FreenetMobile – Die Tarife und Allnet-Flats im Überblick

FreenetMobile – Die Tarife und Allnet-Flats im Überblick – Freenetmobile ist eine Marke von Klarmobil und vermarktet ähnliche Tarife wie Klarmobil, teilweise allerdings etwas billiger. Die Smartphone Tarife und Flatrates von Freenetmobile wurden im Mai 2016 überarbeitet und preislich deutlich nach unten und leistungstechnisch nach oben angepasst. Die neusten Tarife sind nun deutlich billiger als die meisten Konkurrenten auf dem deutschen Markt, besonders die Allnet Flat von Freenetmobile ist preislich extrem gesenkt worden. Auf dem Tarifportfolio von Freenetmobile stehen nun FreeFlat, FreeSmart und FreeSurf – Rundum-sorglos-Alnet-Flats, etwas kleinere Tarif-Angebote und reine Daten-Optionen.

Freeflat – die Allnet Flatrate von Freenetmobile

Die Freeflat von Freenetmobile ist eine komplette Allnet-Flat für Gespräche in alle deutschen Netze, kombiniert mit einer Internet Flatrate.

Die Freeflat im Überblick:

  • kostenlose Gespräche in alle deutschen Netze
  • 8 Cent pro SMS in alle Netze
  • Internet-Datenvolumen mit 21,6Mbit/s HSDPA Speed
  • 24 Monate Laufzeit

Die Flatrate kann auch ohne Laufzeit gebucht werden und ist dann monatlich kündbar. Allerdings steigt der Preis dann an und liegt zwei Euro höher als bei der Flatrate mit 24 Monaten Laufzeit. Der Kaufpreis für das Startpaket beträgt 19.95 Euro.

Die Freeflat gibt es bei Freenetmobile in drei verschiedenen Größen:

  • Free Flat 1000 für 19,95 Euro (Aktionspreis: 9,95 Euro monatlich) für 1 GB Datenvolumen mit bis zu 21 Mbit/s, einer Telefonie-Flatrate in alle deutschen Netze und günstigen 9 Cent pro SMS
  • Free Flat 2000 für 24,95 Euro (Aktionspreis: 13,95 Euro monatlich) für 2 GB Datenvolumen mit bis zu 21 Mbit/s, einer Telefonie-Flatrate in alle deutschen Netze und günstigen 9 Cent pro SMS
  • Free Flat 4000 für 29,95 Euro (Aktionspreis: 17,95 Euro monatlich) für 4 GB Datenvolumen mit bis zu 21 Mbit/s, einer Telefonie-Flatrate in alle deutschen Netze und günstigen 9 Cent pro SMS

Bei Freenetmobile bekommen Kunden bei einer Rufnummernmitnahme eigentlich 25 Euro gutgeschrieben. Momentan läuft allerdings eine Spazial-Aktion, sodass sich die Gutschrift verdoppelt hat und man jetzt 50 Euro bei einer Rufnummernmitnahme zu Freenetmobile erhält.

FreeSmart – Die Alternative für Wenig-Nutzer

Neben den Freeflat Tarifen bietet Freenetmobile auf die FreeSmart Tarife an, die deutlich billiger sind, aber auch weniger Leistung bieten. Diese Tarife eignen sich gut für Nutzer, die monatlich keine große Allnet Flat für Gespräche brauche und die mit 100 monatlichen Freiminuten komplett zufrieden sind. Daher gibt es bei diesen Handytarifen auch nur 100 Freiminuten und 100 SMS pro Monat – jede weitere Nutzung wird dann mit 9 Cent pro Minute bzw. Mitteilung abgerechnet.

Der Überblick über die FreeSmart Tarife:

  • FreeSmart 500: 100 Freiminuten, 100 FreiSMS, 500MB Internet Flat mit 7,2Mbit/s für 3.95 Euro monatlich
  • FreeSmart 100: 100 Freiminuten, 100 FreiSMS, 1000MB Internet Flat mit 7,2Mbit/s für 5.95 Euro monatlich
  • FreeSmart 1500: 100 Freiminuten, 100 FreiSMS, 1500MB Internet Flat mit 7,2Mbit/s für 7.95 Euro monatlich

Diese Preis gelten bei den Laufzeiten der Tarife über 24 Monate. Entscheidet man sich als Kunden für die Tarife ohne eine feste Laufzeit, kommen monatlich 2 Euro auf den jeweiligen Grundpreis dazu. Die Tarife stehen damit auch als flexibel kündbare Variante zur Verfügung, sind aber dann etwas teurer.

FreeSurf – reine Daten-Optionen

FreenetMobile bietet außerdem reine Daten-Optionen an, die am besten für’s Tablet oder Dauer-Surfer geeignet sind.

Es gibt die FreeSurf 1000 und die FreeSurf 5000 Option: Die FreeSurf 1000 Option erhält man für 9,95 Euro (Aktionspreis: 4,95 Euro). Sie enthält 1000 MB mit 14,4 Mbit/s zum mobilen Surfen, jedoch weder eine Telefonie- noch eine SMS-Flat. Die FreeSurf 5000 Option ist etwas teurer, bietet aber auch deutlich mehr mobiles Datenvolumen

Das Handy-Netz von Freenetmobile

Freenetmobile bietet die Tarife in verschiedenen Netzen an. In den FAQ dazu heißt es sehr weitreichend:

klarmobil stellt dem Kunden im Rahmen der vorhandenen technischen und betrieblichen Möglichkeiten Mobilfunkdienste im Netz der Telekom Deutschland GmbH, Vodafone D2 GmbH oder der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG zur Verfügung.

Bis auch Eplus wären also alle großen Netzbetreiber als Netzpartner möglich. Das ist für Kunden natürlich eher schwierig und macht es nicht einfach, zu ermitteln, welches Netz die Tarife nutzen. Freenetmobile gibt noch einen weiteren Hinweis. Auf der Webseite heißt es, die Tarife würden in „D-Netz Qualität“ angeboten werden. Damit würde O2 ausscheiden, es ist aber auch dann nicht klar, ob Vodafone oder die Telekom gemeint ist.

Am einfachsten kann man heraus finden, welches Netz der Tarif nutzen, in dem man im zweiten Schritt des Bestellprozesses die Rufnummern anschaut. Die Vorwahlen geben Auskunft darüber, in welchem Netz der Tarif zu finden ist. Aktuell finden sich dort Rufnummer mit der 0152 und 0174 als Vorwahl. Das sind die Rufnummern aus dem Vodafone Netz und damit kann man sich sicher sein, dass diese Tarife Vodafone-Tarife sind. Allerdings muss das nicht dauerhaft so bleiben, Freenetmobile ändert hier auch ab und an etwas. Vor einer Bestellung sollte man daher auf jeden Fall die Vorwahl nochmal anschauen.

LTE bei Freenetmobile

Immer mehr Discounter (auch im Prepaid Bereich) bietet mittlerweile LTE Handytarife an. Die schlechte Nachricht: Freenetmobile gehört derzeit leider nicht dazu. Das Unternehmen hat die Tarife zwar im mai 2016 auf den neusten Stand gebracht und auch bei Speed nachgelegt, LTE Zugang bietet das Unternehmen aber nach wie vor leider nicht. Der maximale Speed von 21,6Mbit/s wird im 3G Netz (UMTS und HSDPA) erreicht, Zugang zum Vodafone LTE Netz gibt es nicht.

Es ist auch nicht sicher ob und wann es LTE Tarife bei Freenetmobile geben wird. Wer auf den schnellen Datenstandard wert legt, ist daher bei Freenetmobile an der falschen Adresse. Insbesondere Vodafone schottet das eigene Netz an der Stelle noch sehr deutlich ab und daher könnte es durchaus noch etwas dauern, bis LTE auch bei den Freenetmobile Tarife ankommt.

Insgesamt bekommt man bei Freenetmobile damit sehr preiswerte Tarife, die allerdings alle ohne LTE auskommen. Wer darauf verzichten kann, bekommt viel Leistung und eine Allnet Flat für wenig Geld und auf Wunsch auch mit kurzen Vertragslaufzeiten – also sehr flexibel.

Freenetmobile Flat und Tarife

User Rating:
0 ( 9 Votes )

Netzqualität

75

Preis/Leistung

85

Kundenservice

75
Freenetmobile bietet teilweise Tarife im D-Netz günstiger an als die Muttermarke Klarmobil, allerdings sollte man genau hin schauen, in welchem Netz man die entsprechenden Flatrates bekommt.

Attachment

Kommentar schreiben